Anlagenbau

Anlagenbau

HAMMEL Anlagenbau

Entsprechend den vorliegenden Standortbedingungen werden stationäre Anlagen in einzelnen Maschinenkomponenten oder als Gesamtkonzept geplant. In der ersten Zerkleinerungsstufe wird das Ausgangsmaterial mit einem HAMMEL-Vorbrecher vorzerkleinert. Anschließend kann die Separierung der Materialien mittels Magnetstationen oder Sortierlinien erfolgen.

Variable Siebtechnik oder Nachzerkleinerer können nachgeschaltet zum Einsatz kommen. Die einzelnen Anlagenkomponenten werden durch innovative Austrags- und Fördertechnik eingebunden.

Auf Grundlage Ihre Anforderung entwickeln wir Ihre komplette Lösung! Die Anlagen der HAMMEL-Recyclingtechnik GmbH zeichnen besonders aus durch:

  • kundenspezifische Anpassung
  • hohe Wirtschaftlichkeit
  • lange Standzeit der Werkzeuge
  • niedrige Energie- und Verschleißkosten
  • minimale Staub- und Geräuschentwicklung
Altholzaufbereitung

Altholzaufbereitung

Die 2-stufige Altholzaufbereitungsanlage ermöglicht die energiesparende und damit äußerst wirtschaftliche Zerkleinerung von Altholz auf eine Korngröße von ca. 40 bis 60 mm, wobei metallische Fremdstoffe durch integrierte FE- bzw. NE-Abscheider fast vollständig entfernt werden. Die so gewonnenen sauberen Holzspäne werden je nach Zusammensetzung thermisch verwertet oder als Sekundärrohstoff in der Holzwerkstoffindustrie verwendet.

Details anzeigen
Müllaufbreitung

Müllaufbereitung

Müll enthällt kostbare Energiereserven und seine richtige Aufbereitung ist ökonomisch sinnvoll. Wertstoffe wie Metall, Holz oder Plastik werden über Magnetstationen bzw. in Sortierlinien separiert. Die gewonnen Materialien können gewinnbringend veräußert oder zu neuen Produkten weiterverarbeitet werden.

Details anzeigen
Metallaufbereitung

Metallaufbereitung

Bei metallhaltigem Material wird im Anschluss an den Vorbrecher eine Magnetstation in die Gesamtanlage integriert und je nach Anforderung ein Permanent- oder ein Elektro-Überbandmagnet verbaut. Die speziellen Magnetkerne gewährleisten hohe Abscheidungsraten und Abwurfschurren tragen die separierten FE-Anteile aus.

Details anzeigen