Anlagenbau

Anlagenbau

Altholzaufbereitung

Einsatzgebiete:
  • Holz: Altholz, Bau- & Abbruchholz, Stammholz, Wurzelstöcke, Grünschnitt, Bahnschwellen, Paletten, Kabeltrommeln
Für die Altholzaufbereitung stellt die HAMMEL Recyclingtechnik GmbH Verfahren und Techniken bereit, die Fremdstoffe vom Holz trennen, um ein wiederverwertbares Produkt entstehen zu lassen. 

Aufbereitet wird das Altholz zur weiteren Verwertung mit einer speziell auf die Kundenanforderungen ausgelegten HAMMEL-Altholzaufbereitungsanlage. Im HAMMEL-Vorbrecher wird das aufgegebene Altholz in einem Schritt auf ein Korn von ca. 300 mm vorzerkleinert, passiert über das Austragsband einen Magnetabscheider, wo Eisenanteile separiert werden und wird anschließend auf eine Vibrorinne übergeben. Hier wird das Material aufgelockert und gleichmäßig auf dem Sortierband verteilt, um eine händische Sortierung weiterer Störstoffe zu erleichtern. Das störstofffreie Material wird je nach Größe und Qualität über verschiedene Bänder in die entsprechenden Boxen ausgetragen und steht der weiteren stofflichen Verwertung zur Verfügung.

Komponenten:
  • Vorbrecher
  • Metallabscheidung
  • Nachzerkleinerung
  • Siebtechnik
  • Sortierlinien
  • Auftrags- und Fördertechnik
Vorteile:
  • individuelle Planung
  • hohe Leistung
  • niedriger Energieverbrauch
  • geringe Geräuschentwicklung
  • minimale Staubentwicklung
  • hohe Standzeit der Werkzeuge
  • robuste Konstruktion